Sagenfestspiele auf Europas grösster Naturbühne im Silbertal

By | 12:56


Sie suchen ein Erlebnis der ganz besonderen Art??? Dann sind Sie im österreichischen Silbertal genau an der richtigen Adresse. Dort findet seit dem Jahr 2000 jeweils im Sommer ein Ereignis der ganz besonderen Art statt. Unter freiem Himmel wird auf Europas grösster Freilicht- und Naturbühne eine spannende Geschichte aus der Sagenwelt des Alpenraums aufgeführt - auch im Jahr 2014 "Die Sennenpuppe". 

Europas grösste Naturbühne im Silbertal- Montafon

Also, gleich am Anfang: Von wegen langweilige Sagen, die Handlung der "Sennenpuppe" hält locker mit den grossen Geschichten Hollywoods mit. Es fängt, wie so oft, ganz harmlos an... 

Auf einer hochgelegenen Alpe erschaffen sich die einsamen Sennen und Hirten aus Langeweile eine weibliche Puppe - die Sennenpuppe. 
Die Männer füttern die Puppe mit allerlei Essbarem, tanzen mit ihr, schlagen sie oder  missbrauchen die Puppe schon auch mals als Lustobjekt.  
Kurz vor der Alpabfahrt wird die Puppe jedoch lebendig - und beginnt ihren grausamen Rachezug gegen die Sennen und Hirten, um die für all die Dinge büssen zu lassen, die die Männer der Puppe - und anderen - angetan haben...

gespanntes Warten auf die Premiere

Die Premiere war erwartungsgemäss ausverkauft. Die Truppe rund um Organisator Peter Netzer sorgte schon im Vorprogramm mit schwungvollen Einlagen, vom Schuhplattler bis hin zur Modeschau mit Vorarlberger Trachten, für beste Stimmung im internationalen Publikum - von Schweizern, Deutschen, Niederländern bis sogar hin zu einigen Tirolern ;) war alles vertreten.

Die Ausmasse der Freilichtbühne Silbertal sind beeindruckend. Auf der über 20`000 m2 grossen Naturbühne sind 15 Objekte wie Häuser, Ställe und gar eine Kirche erbaut - die allesamt winterfest sind. 
Die Gebäude dienen einmal als Schauplatz in den Stücken, aber auch als Umkleidemöglichkeit für die Schauspielerinnen und Schauspieler.

Die über 70 Schauspielerinnen und Schauspieler sind übrigens allesamt Laienspieler, die für praktisch ein Butterbrot mit Ei, dafür aber mit viel Herzblut und Leidenschaft unter der Leitung von Peter Netzer Sagen aus der Alpenregion wieder zum Leben erwecken.

Sagen übrigens sind keine Märchen. Sagen haben immer einen fixen geografischen Bezugspunkt, und Sagen sind meist um eine wahre Begebenheit herum entstanden. 

Wie die Geschichte ausgeht und was die "moderne" Musik unten mit einer "alten" Sage zu tun hat??? Aber hallo, dass müsst ihr euch schon selbst anschauen gehen. Beste Unterhaltung mit oft überraschenden Einlagen ist garantiert!

Und in der einmaligen Freilichtbühne Silbertal, mitten in den herrlichen Vorarlberger Alpen gelegen, wird das ein garantiert unglaubliches Erlebnis. 







Die Anfahrt geht wirklich ganz einfach: 
  • Fahren Sie Richtung Bludenz.
  • Nehmen Sie die Abfahrt Richtung Montafon
  • Bleiben Sie auf dieser Strasse, bis Sie nach "Schruns" kommen.
  • Wenige Meter nach Ortsbeginn von "Schruns" - achten Sie auf die Beschilderung und biegen Sie links Richtung "Silbertal" ab.
  • Diese Strasse führt Sie direkt auf die (einzige) Strasse ins Silbertal.
  • Fahren Sie im Ort "Silbertal" immer geradeaus - wenn Sie nicht mehr weiter können, sind Sie am Ziel.


Meine Tipps:  
* Möglichst frühzeitig Karten sichern! >>> Hier geht`s zum Ticketvorverkauf
* Warme Kleidung mitnehmen, Jacke ist Pflicht.
* Wer`s bequem haben will, packt sich eine Sitzunterlage mit ein.
* Verpflegung gibt`s zu absolut fairen Preisen direkt an der Freilichtbühne.


Links zur "Freilichtbühne Silbertal"









<<< >>>
Scrollen

 oder

beliebiges Bild anklicken
für bessere Auflösung!
<<< >>>


















































































































Neuerer Post Älterer Post Startseite
Back to Top