Leben wie ein Höhlenmensch im speziellen Urzeit-Ambiente - Natur pur!

By | 07:01

Immer mehr Menschen sehnen sich nach einem Urlaubserlebnis, das so ganz anders ist als das, was der "Alltag" so bietet. So ist Glamping einer DER Trends unserer Zeit, und es gibt auch das Extrem auf die andere Seite: Leben wie ein Höhlenmensch im ganz speziellen Urzeit-Ambiente - noch mehr Natur pur geht fast nicht!



Es ist wohl eines der spektakulärsten Hotelprojekte unserer Zeit: Die Restaurierung eines 2000 Quadratmeter großen Bereichs der Höhlenwohnungen im süditalienischen Städtchen Matera.



Beim Projekt mit dem klingenden Namen "Albergo Diffuso - Sextantio Le Grotte della Civita" wurde von den Visionären Daniele Kihlgren, Enrico Ducrot und Margareta Berg ein Konzept entwickelt, bei dem 18 Zimmer und Suiten mit einer Größe von bis zu 140 Quadratmetern und zum Teil mit einer Höhe von fünf bis sechs Metern, innerhalb von zwei Jahren sorgfältig entkernt und später wieder in ihren ursprünglichen Zustand zurück versetzt werden.






Müssen die Italiener auch, denn die Unesco hat die Höhlenwohnungen inzwischen zum Welt-Kulturerbe ernannt.

Deshalb sollen in diesem Urzeit-Hotel die, naja "Zimmer" auch möglichst authentisch eingerichtet werden.

Bis auf Designer-Badewannen, Toiletten und Armaturen entspricht das Interieur der Arte-Povera-Tradition, der lokalen antiken Handwerkskunst.

Die 2500 Jahre alten Räume locken also mehr mit puristischem Interieur denn als mit Luxus.

Sollen sie auch, damit die Besucher abschalten und sich vom Alltagsstress erholen können.

Wie der Dresscode für die Mahlzeiten aussieht und ob auch ein "Fell" mit im Gepäck sein sollte, das ist bisher allerdings noch nicht bekannt. ;o).










Neuerer Post Älterer Post Startseite
Back to Top