Alles rosa im Barbie - Café

By | 09:35

Nach Autos, Häusern und diversen Tieren hat Barbie seit Kurzem sogar ein eigenes Café. Das steht im taiwanesichen Taipeh und ist - wen wundert`s - in knallrosa gehalten. 


Wer auf Barbie & Co steht, ist HIER genau richtig. Die meist verkaufte Puppe von Mattel ist hier wirklich überall! 

Barbie-Cremeschnitte
Sogar in der pinken Cremeschnitte steckt zur Dekoration eine Barbiepuppe.

Auf über 660 Quadratmetern werden nicht nur für kleine Mädchen rosarote Träume wahr. Auch erwachsene Frauen, die am Eröffnungstag das Café besuchten waren hellauf begeistet.

"Ich fühle mich wie eine Barbie-Puppe in einer Märchenwelt, wie eine Prinzessin", meinte eine Besucherin, die "eigentlich" wegen ihrer Tochter da war.

Klar ist nicht nur das Barbie-Café im Barbie-Stil gehalten, auch die Kellnerinnen tragen ein rosa Tutu - und sind allesamt fast so mager wie das "Vorbild" Barbie.

Damit das auch so bleibt, auch bei den Gästen, sind bei jeder Speise und jedem Getränk der genaue Kaloriengehalt angeführt.

Durchschnittlich kostet ein Gericht auf der Karte umgerechnet zirka zehn Franken - was für japanische Verhältnisse überaus günstig ist.

Die Macher hoffen, dass neben Gästen aus Taiwan auch Touristen aus dem benachbarten China herbeiströmen werden. In China wird "Barbie" derzeit produziert.

Übrigens, erst nach jahrelanger Vorbereitung und fast 1,5 Millionen Franken Investitionen ist es den Machern des Cafés gelungen, Barbie-Hersteller Mattel zu überzeugen, dessen offizielles O.k. zu geben. 




Neuerer Post Älterer Post Startseite
Back to Top