Rom: Essen auf der Strasse ist verboten

By | 21:07
auf Rom`s Strassen ist das verboten!!

Essen ist in Rom für Touristen sowieso nicht unbedingt günstig - richtig teuer wird es jetzt, wenn Touristen abseits von Cafes und Restaurants auf der Strasse essen. Das kann dann bis zu 500 Euro Strafen kosten!


Erlassen hat Rom`s  Stadtregierung das Essens- und Trinkverbot rund um historische Monumente der Stadt. Nötig geworden sei das, so steht es zumindest auf der Homepage der Stadt, weil Touristen zunehmend Essensreste und Getränkeverpackungen achtlos auf historische Gemäuer geworfen haben.

Bürgermeister Gianni Alemanno hat das Gesetz vorab bis Ende Dezember begrenzt. Dann werde überprüft, ob mit dieser Massnahme "das besondere historische, künstlerische, architektonische und kulturelle Erbe" besser geschützt werden kann.

Im Gegensatz zu bestehenden "Ess-Verboten" bei anderen Sehenswürdigkeiten der Stadt sei die Polizei angehalten worden, besonders rigoros gegen Ess- und Trinksünder vorzugehen. Zwischen 25 und 500 Euro kostet ein Vergehen - natürlich in bar und vor Ort zu begleichen.

Da scheinen die oftmals überzogenen Preise in den Touristenlokalen ja fast schon wie ein Schnäppchen...








Neuerer Post Älterer Post Startseite
Back to Top