Libanon - Land der Gegensätze

By | 23:21
Hafen von Byblos

Der Libanon - bevor die Einwohner, aufgestachelt durch verschiedenste "ausländische Kräfte" sich gegenseitig in einem jahrzehnte lang tobenden Bürgerkrieg zerfleischten, war hier die "Schweiz des Nahen Ostens".  Der Libanon war einer der schönsten Flecken auf dieser Welt - und ist inzwischen wieder auf dem Weg dorthin zurück. Doch der Weg ist ein weiter...



Heute leben im Libanon etwa vier Millionen Menschen. Die Spuren des Bürgerkriegs sind auch heute noch zu sehen - weniger an den Gebäuden, die meisten sind wieder aufgebaut. Nein, mehr an den Menschen, denn der Krieg hat viele Waisenkinder oder verstümmelte Menschen hinterlassen. 

Bezahlt wird im Libanon offiziell mit libanesischen Lire. Doch auch mit Euro kommen Sie überall spielend durch. 



Die Libanesen sind stolz auf ihre jahrtausende alten Wurzeln. So zählen zum Beispiel die Ausgrabungsstätten in Baalbek zu den historisch bedeutendsten des Libanon. Die Stätten befinden sich am Rande der Bekaa-Ebene in der Nähe der Grenze zu Syrien und gehörten in der Römerzeit zu den grössten Anlagen der Welt.  

Die Museen im Land sind hervorragend auf Besucher aus aller Herren Länder eingerichtet - Deutsch und Englisch ist fast über Standard.


Immer mehr Freunde findet der Libanon auch unter Tauchern. An der 210 Kilometer langen Mittel- meerküste des Libanon finden sich immer mehr Tauchbasen, von denen aus spannende Touren in die mehr oder weniger Tiefen des Mittelmeers unternommen werden können.


Einzig in der unmittelbaren Nähe von Städten und Orten ist Wassersport jeglicher Art nicht empfehlenswert - nicht überall (noch nicht) wird Umweltschutz gross geschrieben und das Meer ist dementsprechend verschmutzt.

Auch ausserhalb von eindeutig als sicher deklarierten Wegen und Gebieten sollten Sie sich nicht aufhalten. Zu gross ist noch die Gefahr, das Sie zum Beispiel auf ein Minenfeld geraten. Geraten sollten Sie auch nicht unbedingt in die Nähe von palästinensichen Flüchtlingslagern. Die Menschen dort reagieren mehrheitlich sehr gereizt auf westliche Besucher des Landes. 

Innerhalb der Städte hingegen pulsiert das Leben, die Menschen sind offen und scheinen nach Jahren des Krieges und der Spannungen wieder ihr Leben geniessen zu wollen. 

Wer im Libanon einen günstigen Urlaub sucht, sucht allerdings vergebens - preislich liegt ein Urlaub hier im oberen Drittel des Preissegments.





Neuerer Post Älterer Post Startseite
Back to Top