London- grösstes 3D- Bild zu sehen

By | 19:40

Wer derzeit an der Themse in London spazieren geht, schwebt in grosser Gefahr. Denn dort klafft mitten auf der Strasse eine Eishöhle, in die ein Wasserfall stürzt. Keine Sorge, das ist keine Szene aus "2012", sondern das grösste 3D-Bild der Welt - erschaffen von Strassenkünstler Joe Hill, der damit ins Guiness-Buch der Rekorde kommt. 



So überraschend und aufregend kann Kunst sein! Was Spaziergänger derzeit in London sehen können, ist echte Kunst - und wirkt erstaunlich real! Für eine Kampagne des Sportartikelherstellers Reebok hat Straßenkünstler Joe Hill im Londoner Stadtteil Canary Wharf das größte und längste 3D-Straßenkunstwerk der Welt gemalt. 

61 Meter lang, mehr als 1000 Quadratmeter groß, gefertigt allein mit Kreide auf Asphalt in 105 Arbeitsstunden - damit ist Hills Kunstwerk jetzt offiziell das grösste 3D-Bild der Welt, so richtig mit Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde. Hill löst den Chinesen Qi Xinghua ab, der mit seinem knapp 900 Quadratmeter Bild bisheriger Weltrekord-Halter war.

Mit dieser ungewöhnlichen Aktion will Reebok Menschen zum Sport bewegen. Besucher können, so ein Reebok-Sprecher, "über dem visuellen Abgrund CrossFit-Bewegungen wie Klimmzüge und Kettle-Bell-Swings (spezielle Hantelübungen) üben, sich dabei fotografieren lassen und so Teil des Kunstwerkes werden". Und so gleich Werbung für Reebok machen ;o)

Wer das Kunstwerk live erleben will, muss sich beeilen. Bis Samstag kann das grösste 3D-Bild der Welt noch bestaunt werden. Vorausgesetzt, der britische Regen macht nicht schon vorher einen Strich durch die Rechnung.







Neuerer Post Älterer Post Startseite
Back to Top