Die Insel Taquile- Peru

By | 15:22


Auf der heutigen Traumreise entführe ich Sie  auf die wunderschöne  Insel Taquile-   Isla Taquile genannt, ist eine sehr interessante und farbenprächtige Insel auf der peruanischen Seite des Titicaca-Sees. Der heutige Tourismus wird sehr streng von den alten, einheimischen Leuten kontrolliert. Von den Einheimischen erhalten Sie auch Informationen, wo man übernachten kann und was man sich alles anschauen soll. Übernachtet wird privat bei Familien, da es auf Taquile gar keine Hotels gibt. Eine Nacht kostet etwa 3 $ .


Täglich werden Fahrten von Puno nach Taquile angeboten und kosten ungefähr $ 10. Keinesfalls sollten Sie diese tollen Schiffsausflüge auf dem Titicacasee verpassen. Die grossen Abenteuer und die schönen Erlebnisse auf der Insel werden Sie nicht so schnell vergessen.


Taquile (Spanisch) oder Intika (Quechua) ist eine Insel im peruanischen Teil des Titicaca-Sees, 45 km von der Stadt Puno entfernt. Die Insel ist etwa 5,5 km lang und bis zu 1,6 km breit. Der höchste Punkt liegt bei 4.050 m Höhe über dem Meeresspiegel, der größte Ort bei 3.950 m (zum Vergleich die Wasseroberfläche des Titicaca-Sees: 3.810 m).
Taquile hat etwa 1.700 quechua- sprachige Einwohner, die auf Spanisch Taquileños genannt werden. Das Quechua (Variante Qusqu-Qullaw) wird von allen Altersstufen aktiv gesprochen. Besonders unter den Jüngeren sprechen viele auch Spanisch.



Die Insel versorgt sich durch Fischerei und Terrassenfeldbau (insbesondere Kartoffeln). Eine bedeutende Einnahmequelle ist der Tourismus geworden, der von der Genossenschaft kontrolliert wird. Diese hat bis heute auch jeden Hotelbau verhindert, der von Tourismusunternehmen angestrebt wurde. Die jährlich etwa 40.000 Touristen werden durch zentrale Vermittlung in Privatquartieren untergebracht. Auf diesem Wege konnten sich die Taquileños eine relative wirtschaftliche Unabhängigkeit erhalten.

Jedes Jahr am 25. Juli feiern die Bewohner der Insel ihren Schutzpatron anlässlich der Fiesta de Santiago. Gleichzeitig findet auf Taquile auch die Feria artesanal, die Messe für Kunsthandwerk statt. Die Einheimischen tragen ihre traditionellen Trachten und besammeln sich am Mittag auf dem Hauptplatz für eine Zeremonie.


Berühmt ist Taquile für seine Weberei und Strickerei, deren Textilprodukte zu den hochwertigsten in Peru gehören sollen. Das Spinnen, Weben und Stricken wird vor allem von Männern durchgeführt. Die Textilkunst von Taquile wurde im Jahr 2005 in die UNESCO-Liste der Meisterwerke des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit aufgenommen.








Neuerer Post Älterer Post Startseite
Back to Top