Maienfeld- Heidi das Mädchen aus den Alpen

By | 11:07
Heidi und Peter auf der Alp

Heidi, das Mädchen aus den Alpen. In Maienfeld  fand Johanna Spyri (1827- 1901) die Inspirationen für ihren Roman. Im Jahre 1880 wurde der Roman veröffentlicht  und es stellte sich schon  bald ein weltweiter Erfolg ein.  Kinder aus der ganzen Welt werden immer wieder von dieser Geschichte begeistert und  wollen früher wie heute die Heidi- Geschichte  - als Buch, als Hörspiel und als Film.


Heidi ist mit Abstand das beliebteste Stück Schweizer Literatur  das jemals geschrieben wurde.

Übersetzt  in 50 Sprachen, mehr als ein Dutzend mal verfilmt und mehr als 50 Millionen Kopien von Heidi- Büchern wurden weltweit verkauft.

Maienfeld war sich schon immer an Touristen und Gäste aus aller Welt, vor allem aus Japan gewohnt. 

Das Heididorf sorgt bis heute für eine verträumte Kulisse, der Heidibrunnen für lebendige Erinnerungen und der Heidiwanderweg dafür, dass sich Kinder auch heute noch gerne bewegen. 

Alles nur aus Vorfreude auf die Heidialp, wo Heidi, Klara und der Geissenpeter ihren schönsten Sommer erlebten.




Im Jahre 1998  wurde das Original-Heidihaus als lebendiges kleines Museum eröffnet.  Im Dörfli hat es heute noch eine eigene Poststelle, den Dorfladen mit Kulturstätte und ein Tiererlebnispark mit einheimischen Tieren.

Maienfeld ist durch die Heidigeschichte weltweit bekannt geworden und profitierte gerade in den letzten Jahren von einem entsprechenden Touristenstrom.

Es ist aber auch der Weinbau mit den verschiedenen Selbstkelterern und ihren Weintorkeln, welche Maienfeld so attraktiv für Gäste aus nah und fern macht.

Das historische Städtchen, die Geschichte, verschiedene Patrizierhäuser und das prachtvolle Schloss Salenegg (Privatbesitz, nicht zugänglich) faszinieren die Besucher immer wieder

Ein abwechslungsreiches Angebot in der Gastronomie machen den Aufenthalt zu einem bleibenden Erlebnis.

Mehr zur Heimat von Heidi und dem Ziegenpeter gibt >>>es direkt hier



Neuerer Post Älterer Post Startseite
Back to Top