Infos und wissenswertes über die schönsten Golfplätze der Welt

By | 19:05
  
Golfbälle, die knapp werden, in Frankreich laufen Nackte übers Grün und US-Amerikaner würden freiwillig auf ein Jahr Sex verzichten für nur einen Abschlag auf dem New Augusta National Parc. Der Golfsport hat weitaus mehr Witziges und Interessantes zu bieten als man denken würde.


Von wegen elitärer Sport! Verteilt auf alle Kontinente gibt es weltweit mehr als 35.000 Golfplätze, die Fläche, die Golfplätze einnehmen, entspricht immerhin 0,015 Prozent der Erdoberfläche. Die Gesamtzahl der Golfer wird inzwischenb auf weit über 60 Millionen geschätzt – das heißt, fast ein Prozent der Weltbevölkerung schwingt die Hölzer und Eisen!

Such Golf-Balli, such! Durchschnittlich zwei Golfbälle verliert ein Spieler auf einer Runde über den Golfplatz. Das hat das Fachmagazin "Golf World" herausgefunden. Rein rechnerisch gehen somit weltweit 2.465.753 Bälle am Tag verloren.
 
Der Marktführer für Golfballproduktion, Titleist (Marktanteil 48 Prozent), produziert aber "gerade mal" 1,2 Millionen Golfbälle pro Tag. Damit die Golfbälle nicht knapp werden, heißt es also fleißig auf den Plätzen suchen!

Golfer leben länger. Forscher des renommierten Karolinska-Instituts bei Stockholm haben 2008 herausgefunden, dass Golfspieler im Durchschnitt fünf Jahre länger leben als Menschen gleichen Geschlechts, gleichen Alters und gleicher sozialer Schicht, die nicht Golf spielen. Über 300.000 Daten von Golfern wurden ausgewertet.

Der älteste Golfer der Welt, der je eine 18-Loch Runde gespielt hat, war Arthur Thompson aus British Columbia. Im Alter von 103 Jahren absolvierte er die ca. 5.500 Meter des Uplands Golf Club in Victoria, USA. 

11 Hole-in-Ones hat Nordkoreas Diktator Kim Jong Il angeblich geschafft. Und ist damit der einzige Mensch, dem auf der ersten Golfrunde seines Lebens gleich elf (!) Hole-in-Ones gelangen – das behauptet zumindest das Informationsministerium des Landes.

Die „Glücksträhne“ von Kim Jong Il ereignete sich demnach im Oktober 1994 auf einem Golfplatz außerhalb von Pjöngjang. Übrigens: Die Wahrscheinlichkeit, auf einer Runde Golf zwei Asse zu schlagen, liegt bei 1: 67.000.000. Die einen Sechser im Lotto zu tippen bei 1:14.000.000

Der wohl schönste Golfplatz der Welt!!!

Lieber Golfen statt Sex. Eine Umfrage des Magazins "Golf Digest" ergab, dass jeder dritte US-Amerikaner ein Jahr lang auf Sex verzichten würde, wenn er dafür eine Runde im Augusta National Golf Club spielen dürfte! Der Golfclub in Georgia ist einer der exklusivsten des Landes. 

Vor allem die gut betuchten Mitglieder werden konsequent abgeschirmt – nur soviel ist bekannt:

Alle republikanischen US-Präsidenten waren Mitglied oder sind es noch. Golfer, die so wenig Wert auf die "schönste Nebensache" der Welt legen, hätten sicherlich wenig Freude an dem besonderen Golfplatz im französischen Bordeaux …

New Augusta National- Parc

Nackt übers Grün. Westlich von Bordeaux gibt es >>>den einzigen FKK-Golfplatz Europas. Über 6 Löcher können hier Freunde der Freikörperkultur die Schläger schwingen. Lediglich das Tragen von Golfschuhen und -handschuhen sowie eines Kopfschutzes ist erlaubt. 

Die ansonsten textilfreie Golfanlage bietet beachtliche Übungsmöglichkeiten: Die Driving Range lädt mit 30 Plätzen zum Abschlagen ein und es gibt ein großes Puttinggrün. Anhänger des Nudismus hätten auf den zwei folgenden Golfplätzen sicher keinen Spaß – es wäre vermutlich zu kalt …

Höhenrausch. Der höchstgelegene Abschlag in Deutschland befindet sich im Allgäu in Waldegg-Wiggensbach. Der Abschlag von Loch fünf liegt auf 1.011 Metern Höhe. Den höchstgelegenen Golfplatz der Welt findet man in La Paz, Bolivien. Der La Paz Golf Club befindet sich in luftiger Höhe auf 3.342 Metern.

Golf für alle! Der erste öffentliche Golfplatz Deutschlands wurde am 18. November 1978 in den Düsseldorfer Rheinauen vom damaligen Bundespräsidenten Walter Scheel eröffnet. 

Die Eröffnung des Golfplatzes zog auch zahlreiche Gegner an, die das Golfen damals als elitär empfanden: Scheel argumentierte, dass seine Mitgliedschaft in seinem Kölner Golfclub weniger koste als eine Sitzplatzdauerkarte für die Spiele beim 1. FC Köln. 

Deutschlands größter Golfclub. Deutschlands größter Golfclub ist – so eigenartig es klingt – die Vereinigung clubfreier Golfspieler (VcG). 

Mit knapp über 20.000 Mitgliedern ist die VcG ordentliches Mitglied im Deutschen Golf Verband (DGV). Damit zählt sie übrigens auch zu den größten Sportvereinen Deutschlands. Die VcG wurde vom DGV gegründet, um günstiges Golfen zu ermöglichen und mehr Menschen für den Golfsport zu begeistern.







Neuerer Post Älterer Post Startseite
Back to Top