Im Land der *fliegenden Teppiche* Türkei

By | 20:42

Für immer mehr DAS Urlaubsland: Die Türkei

Haben Sie auch genug von der tristen und ewig andauernden Kälte hier? Dann machen Sie doch Urlaub in der Türkei. Liegt gerade nicht im Budget? Dann nehmen Sie teil an einer "Teppichfahrt" für unglaubliche 47.- SFR. Was ist da alles dabei??? Flug Hotel und Frühstücksbuffet. Oh nein, denken Sie sich jetzt bestimmt, denn man hört ja so viel schlechtes von diesen Fahrten.


Wir, (ich und meine zwei Freundinnen ) haben dass exklusiv für Sie getestet. Es ist kaum zu glauben, für diesen Preis fliegen wir sogar nach Antalya :o)


Das Testerinnen-Team :-)

Juhuuuu es ist der 27. November und es geht endlich los. Wir begeben uns noch müde und verschlafen, aber voller Freude um 5.00 Uhr nach Zürich zum Flughafen.

Um 7.00 Uhr startet der Flieger pünktlich und ab gehts, Richtung Antalya. Nach dreieinhalb Stunden Flug und sehr guter Betreuung landen wir in der Türkei. Wir warten schon gespannt auf unser Gepäck und los gehts ....

Draussen warten schon nette Reiseleiter von der Firma DOMO und weisen uns den Weg zu den Bussen.




Es klappt wie am Schnürchen, und wir sind schon ein wenig beeindruckt als wir die ganze Reihe wartender Busse sehen. Ein schönes Bild.

Die Reiseleiter begrüssen uns sehr freundlich und erklären uns den Ablauf des heutigen Tages. Zuerst werden wir in eine grosse Markthalle gebracht , wo Vertreter des Touristenbüros auf uns warten und selbstverstänlich Ihre Ausflüge an die Frau/ Mann bringen wollen. Klar, denn die möchten ja auch noch ein wenig verdienen.




Man wird aber zu gar nichts gezwungen und kann selbst bestimmen, ob man am Pool liegen möchte oder verschiedene Ausflugspakete buchen will. Wir buchen einfach mal das Nachtessen für jeden Abend, kostet 140 Euro,  das ist nämlich nicht dabei. Alles andere lassen wir noch offen.

Der heutige Tag ist etwas anstrengend für alle, denn die Fahrt geht Richtung Norden nach Hierapolis. Diese Thermalstadt existiert schon über 2000 Jahre. Wir werden in ein wunderschönes Thermalhotel gebracht. Auf der Fahrt gibt es unzählige Stops und die Zeit vergeht. Um 20 Uhr kommen wir endlich müde und erschöpft, aber froh im Hotel an. 

Es geht jetzt alles ziemlich schnell, die Zimmer werden verteilt und gleich gibts Abendessen. Die Nacht ist schnell vorbei und am Morgen beim Blick aus dem Fenster sehen wir nur weisse Berge..... Schnee ??  Nein, die weisse Pracht sind die schönen Kalksinterterassen von Pamukkale. Ein grandioser Ausblick.




Nach dem Frühstück begeben sich alle, die den Ausflug gebucht haben, in den Bus der sie nach Pamukkale bringt. Die Anlage mit den schneeweissen Kalksinterterassen ist wegen des Thermalwassers, das  mit einer Temperatur von 30 bis 40 Grad aus der Tiefe entspringt, das bekannteste Naturwunder der Türkei und gehört zum Unesco- Weltkulturerbe.

Wir nehmen ein Taxi und fahren zum südlichen Eingang der Stadt Hierapolis. Von da gehen wir zu Fuss, denn das Wetter ist wunderschön, die Temperaturen um 25 Grad. Herrlich, zu Fuss durch die vielen alten Gräber zu schlendern. So viele schöne Fotomotive gibt es hier. Die Eindrücke gewaltig.




Mehr als 1200 Gräber liegen vor dem Nordtor von Hierapolis und gehören zu der größten antiken Totenstadt in Kleinasien. Tempelförmige Totenhäuser und Sarkophage, in deren Inneren sich oft eine Grabkammer mit Bänken befindet, sind dort zu finden. 

Zahlreiche Inschriften geben Auskunft über die Toten. 2000 Jahre und Erdbeben haben an den Gräbern ihre Spuren hinterlassen. Auch wenn die Stadt wohl schon früher bestand, stammen die ältesten Zeugnisse aus dem 3. Jahrhundert v. Chr




Immer wieder wurde die Stadt durch Erdbeben zerstört, danach aber immer wieder aufgebaut. Im ersten und zweiten Jahrhundert entstanden  Brunnen, Theater, Tempel und Bäder. 

Aus dieser Zeit stammen auch die vielen Sarkophage und Gräber. Was der Krieg zwischen den Türken und Bizantinern nicht zerstörte, zerstörte 1334 ein sehr starkes Erdbeben.




Das berühmte Theater von Hierapolis mit 15.000 Sitzplätzen!!!


Der Ausblick über die weissen Terassen ganz oben einfach genial.




Zu Fuss gehen wir dann über die Terassen wieder hinunter zum Hotel........ und dann ab ins Entspannungsbad im schönen Pool des Thermalhotels. Wir dürfen noch eine Nacht hier verbringen, bevors morgen früh weiter geht.

Durch bezaubernde Landschaften des Taurusgbirges fahren wir zurück an die Küste. Wir haben einen sehr intelligenten und sympathischen Reiseleiter an Bord, der ganzganz viel Interessantes zu erzählen weiss. Man hört ihm einfach gerne zu, wie er von den Leuten hier von der Kultur und einige Märchen erzählt.




Unterwegs kehren wir in eine Teppichknüpferei ein, wo wir sehen können wie ein Teppich geknüpft wird und welche Unterschiede es bei den verschiedenen Teppichen gibt.

Auf dem Programm des heutigen Tages stehen noch die Schmuck- und Lederfabrik. Die Verkäufer dort wollen zwar Ihre edlen Stücke verkaufen, aber sie sind keineswegs unfreundlich oder aufdringlich.

Zurück in der schönen Ferienregion Antalyas beziehen wir unser Zimmer im schönen Hotel Beach Resort in Belek.

Jetzt fängt der Urlaub richtig an. Das Hotel ist sehr schön, das essen mega lecker, der Strand einmalig und das Wetter ein Traum!!!

Wir haben solches Glück denn die Sonne strahlt jeden Tag und die Temperaturen zwischen 20 und 25 Grad. Man kann sogar noch im Meer schwimmen gehen, denn das Wasser hat 22 Grad. Welch ein Genuss, wenn man bedenkt, dass es in der Schweiz gerade schneit und minus Temperaturen hat :o)







Neuerer Post Älterer Post Startseite
Back to Top